Archiv für den Monat: Februar 2015

Wildkogel-Arena in Siebenbürger Hand!

Bei bestem Wetter und hervorragenden Schnee- und Pistenverhältnissen konnten wir vom 13. – 15. Februar die siebente Meschner Skiausfahrt genießen.

Zum fünften Mal gemeinsam mit unseren Reichesdorfer Freunden bot uns die Wolkensteinhütte die bereits gewohnte Gemütlichkeit und beste Voraussetzungen zum Feiern. Unterhaltsam und feucht-fröhlich war die Faschingsveranstaltung mit äußerst phantasievollen Masken und Darbietungen.
Gastgeberin Sonja verbrachte einen Abend mit unserer Gruppe und sorgte mit ihrem, auf der Handharmonika begleiteten, Gesang für ausgelassene Stimmung bis in die Morgenstunden.
Natürlich kam der Sport nicht zu kurz. Schnee bis ins Tal sorgte für ungetrübten Ski- und Rodelspaß, die Sonne erfreute auch beim Pause machen und Entspannen.

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, welche durch ihre Hilfe, Einsatz und gute Laune erneut für ein prima Winterwochenende sorgten!

Hugo und Team

Weitere Bilder findet Ihr in unserer Facebook Gruppe!

Treffen der Absolventenklasse 1975 der Meschner Allgemeinschule

1b2bVor 40 Jahren traten wir in der Meschner Schule die 8. Klasse an – ein wunderbarer Grund für ein Klassentreffen. Das dachte sich auch unsere Schulkameradin Hanni Gross und lud uns im Spätherbst nach Wüstenrot ein. Ihr sei hierfür herzlich gedankt, denn unser letztes Treffen lag bereits mehr als 10 Jahre zurück.

Dieses Mal waren alle eingeladen, also auch unsere Mitschüler aus Nimesch, Almen und Schlatt. Etwa die Hälfte der Absolventen folgte der Einladung. Einige hatten sich seit Schulende nicht mehr gesehen, entsprechend groß war die Wiedersehensfreude. Nach dem Kaffeetrinken hielten wir eine kleine Klassenstunde ab, in der jeder über seine „Zeit danach“ berichten konnte. Wir hatten viel zu erzählen. Unsere Schulzeit lebte wieder auf. Erlebnisse wurden hervorgekramt, manches sahen wir in der Rückblende in einem anderen Licht. Hanni Gross überraschte uns mit Kopien aus dem Katalog der 8. Klasse.

Nach dem Abendessen war Party angesagt. Willi Mantsch, unser „Meschner Heintje“ hatte für die Musik gesorgt. So wurde (fast) bis zum Morgengrauen gefeiert. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück hieß es wieder Abschied nehmen. Viel zu schnell waren diese schönen Stunden vergangen. Alle waren sich einig, dass das nächste Treffen in spätestens fünf Jahren stattfinden soll und dann hoffentlich mit allen Absolventen.

Hanni Mantsch

P.S.  Ein kleiner Tipp zum betrachten der Fotos! Beim Klick auf das Bild wird dieses in einem neuen Fenster größer dargestellt.

Nachbarschaftstreffen der Siebenbürger Nachbarschaft Meschen e.V. in Ilsfeld

Mitgliederversammlung2Am 07.02.2015 fand in Ilsfeld das traditionelle Nachbarschaftstreffen, ein Fixpunkt im Jahresablauf unserer Siebenbürger Nachbarschaft Meschen e.V. statt. 
Wie steht es um den Zustand unserer Meschner Gemeinschaft, 25 Jahre nach der großen Ausreise nach Deutschland, ist die Frage, die wir uns heute stellen können oder sogar müssen.

Weiterlesen